Ihr Sofortzahlung Shop

Die ´Nicht - Rechtzeitig - Zahlung´: Anwendung ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ben Schirmer ist kaufmännischer Auszubildender in der Calenberger GmbH und etwa im gleichen Alter wie die Schülerinnen und Schüler. Genau wie Ben streben sie eine kaufmännische Berufsausbildung an. Die Nicht-Rechtzeitig-Zahlung ist eine der Kaufvertragsstörungen, die häufig im Geschäftsleben auftritt. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Schülerinnen und Schüler damit konfrontiert werden. Für die zu behandelnde Kaufvertragsstörung wurde daher eine für betriebswirtschaftliche Unternehmen typische Situation ausgewählt. Den zugrunde liegenden Geschäftsprozess kennen die Schülerinnen und Schüler, da sie ihn ausgehend von den Anfragen verschiedener Kunden bis hin zum Verfassen der als Beispiel vorliegenden Rechnung selbst bearbeitet haben. Analyse der Thematik Die Inhalte der geplanten Unterrichtsstunde ´´Nicht-Rechtzeitig-Zahlung´´ weisen unterschiedliche Verflechtungen auf, die im Folgenden kurz dargestellt werden. Die juristische Dimension bildet den Schwerpunkt der thematischen Analyse und wird im Folgenden stichwortartig skizziert : ¿ Die Nicht-Rechtzeitig-Zahlung zählt zu den Pflichtverletzungen im Erfüllungsgeschäft und ist im BGB sowie im HGB geregelt. ¿ Auf Grundlage des 433 II ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen. ¿ Die Zahlung hat sofort, spätestens zu einem bestimmten Termin oder einem bestimmbaren Termin zu erfolgen ( 271 BGB). ¿ Voraussetzungen für das Eintreten der Nicht-Rechtzeitig-Zahlung ist die Fälligkeit der Zahlung, eine verspätete bzw. unvollständige Zahlung sowie das Verschulden des Käufers ( 271, 276, 286 I BGB) ¿ Der Schuldner gerät nach dem Eintritt der Fälligkeit in Verzug oder wenn der Käufer durch den Verkäufer gemahnt wurde. Eine Mahnung ist entbehrlich, wenn die Leistungszeit kalendermäßig bestimmt oder bestimmbar ist, der Schuldner die Leistung verweigert oder besondere Gründe vorliegen ( 286 BGB). ¿ Die Rechte des Gläubigers auf Schadensersatz neben/statt der Leistung, Ersatz des Verzugsschadens, Verzugszinsen und Rücktritt vom Vertrag bestimmen sich nach den 280, 281, 288, 323, 325, 346, 349 BGB und 353, 376 HGB.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 20.02.2017
Zum Angebot
Catalog der Bibliothek von Laurentius Oken welc...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Catalog der Bibliothek von Laurentius Oken welche am 17. Mai 1853 in Zürich gegen baare Zahlung öffentlich versteigert werden soll.: Lorenz Oken

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.12.2016
Zum Angebot
Vergaberechtlicher Zwang zur Zahlung von Tarifl...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(35,00 € / in stock)

Vergaberechtlicher Zwang zur Zahlung von Tariflöhnen:Die sogenannten Tariftreueerklärungen und ihre Vereinbarkeit mit deutschem und europäischen Wirtschafts- und Vergaberecht. 1. Auflage. Friedhelm Reichert

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Petring, Ralf: Störungen bei POS-Zahlungen
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter besonderer Berücksichtigung der Risikoverteilung zwischen dem kartenausgebenden Kreditinstitut und seinem Kunden Europäische Hochschulschriften (Reihe 2): Rechtswissenschaft European University Studies (Series 2): Law Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.02.2017
Zum Angebot
Internationale Vertragsverhandlung und -gestalt...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(10,99 € / in stock)

Internationale Vertragsverhandlung und -gestaltung unter besonderer Berücksichtigung von Zahlung und Mangelfolgeschaden: Corina Baldensperger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Die Zahlung von Bestechungsgeldern als strafbar...
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einleitung: Die Strafvorschrift der Untreue ist gegenwärtig in aller Munde. Auslöser sind dabei spektakuläre Wirtschaftsstrafverfahren, die aufgrund der Prominenz der Beschuldigten das Interesse der Medienöffentlichkeit auf sich zogen. Es wird bereits von einer Untreuemode gesprochen, bei der der Untreuetatbestand immer passen soll. Vor diesem Hintergrund soll hier eine zwar höchst aktuelle und dogmatisch reizvolle, bisher aber in der Literatur und in der Rechtsprechung kaum behandelte Untreuekonstellation vorgestellt und kritisch beleuchtet werden. Als Erstes werden elementare Begriffe der Thematik analysiert. Hier zeigen sich schon Schwierigkeiten eindeutiger Definitionen. Auch eine Abgrenzung zwischen Bestechungsgeldern und sogenannten Kick-Back-Zahlungen ist wichtig und wird anhand anschaulicher Beispiele erläutert. Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist die Frage, ob die Zahlung von Bestechungsgeldern als strafbare Untreue gewertet werden kann?

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers nach § 64...
48,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,80 € / in stock)

Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers nach § 64 Abs. 2 GmbHG für Zahlungen nach Insolvenzreife:Berichte aus der Rechtswissenschaft. Aufl. Pierre Glozbach

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Darstellung der Rechtsgrundlagen für die Beendi...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Berlin früher Fachhochschule, Veranstaltung: Arbeitsrecht, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die nachfolgende Arbeit befasst sich mit dem Problem der arbeitsrechtlichen Kündigung unter Inbezugnahme der Ausgleichsleistung in Form einer Abfindung des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer. Ziel dieser Arbeit ist es, die aktuellen Rechtsgrundlagen hinsichtlich der Entstehung eines Abfindungsanspruches bei Kündigung darzustellen. Hierzu werden zunächst Grundbegriffe geklärt, dann die relevanten Rechtsquellen kurz dargestellt und weiter die betreffenden Normen und deren Darstellung im arbeitsrechtlichen Kontext herausgearbeitet. Zuletzt folgt eine abschließende Darstellung mit kurzem Ausblick hinsichtlich der weiteren Entwicklung der arbeitsrechtlichen Rolle der Abfindung in Deutschland. Aufgrund des beschränkten Rahmens dieser Arbeit kann auf weitere Aspekte nicht detailliert eingegangen werden. Die steuer- und sozialrechtliche Behandlung der Abfindung sowie betriebs- und verfassungsrechtliche Fragen in Bezug auf die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses oder die Anspruchsberechtigung hinsichtlich einer Abfindung finden im Nachfolgenden daher keine Beachtung.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Einsatz von berührungslosen Zahlungs- und Zutri...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(44,99 € / in stock)

Einsatz von berührungslosen Zahlungs- und Zutrittssystemen im Eventmanagement: Anwendungsfelder für die Organisation von Musikevents: Martin Prandtstetten

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Der Einsatz von berührungslosen Zahlungs- und Z...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Sonstiges, Note: 2, FH OÖ Standort Steyr, Sprache: Deutsch, Abstract: Veranstalter verfolgen das Ziel den Besuchern möglichst positiv in Erinnerung zu bleiben, um die Kunden bei der nächsten Veranstaltung wieder begrüßen zu können. Lange Warteschlangen bei Eingängen, Garderoben oder Gastronomieständen führen oft dazu, dass die Kundenzufriedenheit sinkt. Neben der Kundenzufriedenheit muss sich der Veranstalter darum kümmern, dass nur geladene Gäste bzw. bezahlende Besucher die Veranstaltung betreten. Des Weiteren müssen jene Mitarbeiter, die während der Veranstaltung Bargeld eingenommen haben, ihre Abrechnung machen, was zusätzlichen Zeit- und Personalaufwand bedeutet. Abhilfe können RFID Systeme, die eine berührungslose Datenübertragung ermöglichen, verschaffen. Aktuell werden RFID-Zahlungs- und Zutrittssysteme bei Musikveranstaltungen nur fallweise eingesetzt und finden trotz vieler Vorteile nur geringe Verbreitung. Die Ursachen für die Nichtberücksichtigung dieser Technologie / dieser Systeme seitens der Organisatoren gehen aus der Literatur nicht hervor. Es kann daher kein Aufschluss darüber gegeben werden, warum die Systeme nicht zum Einsatz kommen und ob der Nutzen von RFID in der Eventorganisation von Veranstaltern erkannt wird.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Rechtsprobleme bei Zahlung mit Kreditkarte
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,0 (vgl. Notiz), Humboldt-Universität zu Berlin (Bank- und Kapitalmarktrecht), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Autorin über Ihr Buch: Diese ausführliche Analyse hat zum Ziel, einen Überblick über die zivilrechtlichen Probleme bei der Bezahlung mit der Kreditkarte zu verschaffen und präsentiert die verschiedenen Rechtsverhältnisse sowie auch die bestehenden Risiken zwischen den Beteiligten beim Kreditkartenverfahren. Die Kreditkartenverfahren sind noch nicht, durch ein kräftiges Gesetz bestimmt. Dementsprächend stellt die rechtliche Einordnung der Kreditkartenverfahren nach wie vor eine Schwierigkeit dar. Die Zahlung mit der Kreditkarte hat weiterhin in einem enormen Maße an Bedeutung gewohnen. Es muss auch erwähnt werden, dass die wirtschaftliche Entwicklung auch auf neue Problemenfelder bei die Zahlung mit Kreditkarte übergreift, wie die problematische Umsetzung von Kreditkarten im Telefon- bzw. Internetkauf oder dem Mailorderverfahren. Diese Arbeit stellt das Rechtsverhältnis zwischen dem Kreditkartenunternehmen und dem Vertragsunternehmen dar und verdeutlicht vor allem einen Unterschied zwischen dem Forderungskauf und dem abstrakten Schuldversprechen. Welche Auswirkungen dieses auf die Vertragsunternehmen hat und wie das Stornorisiko von Kreditkartenunternehmen zu beachten ist, wird dargestellt. Die Entwicklung der Barzahlung mit der Kreditkarte wie der Begleichnung des Anwaltshonorars findet ebenfalls Bedeutung. Ob sich die weitergehende rechtswissenschaftliche Beschäftigung mit den hier angesprochenen Rechtsproblemen in Zukunft vermeiden lässt, bleibt vorerst offen, doch es ist anzunehmen, dass jetzt den verschiedenen Interessen der Beteiligten am Kreditkartenverfahren gerecht wurde. Über den Autorin: Olga Morozova studierte Rechtswissenschaften zuerst in Moskau und hat ein Aufbaustudium mit dem Schwerpunkt deutsches und europäisches Wirtschaftsrecht an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin mit hervoragendem Abschlus absolviert. Anschließend erwarb sie Ihren Abschluss als Master of Law (LL.M.) und beschäftigt sich weiterhin im wirtschaftlichen Problemumfeld vor allem mit steuerrechtlichem Ursprung in einer der größten internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Der GRIN Verlag hat sich seit der Gründung im Jahr 1998 auf die Veröffentlichung akademischer Texte spezialisiert. Die Verlagsseiten im Internet bieten die ideale Plattform, juristische und wissenschaftliche Texte wie Studien, Seminar-, Diplom- Magister- oder Doktorarbeiten und wissenschaftliche Aufsätze einem breiten Publikum zu präsentieren.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel al...
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(219,00 € / in stock)

Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel:Gruyter - de Gruyter Handbuch Dietmar Ehrlich, Gregor Haas

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht